Die Kurzgeschichte. Das ist eine Variante des Erzählens, an der ich mich jetzt für absehbare Zeit ausprobieren möchte. Einen Roman mit mehreren hundert Seiten zu schreiben, kann sehr erfüllend sein. Aber eine Handlung auf wenigen Seiten zu entwickeln und voranzutreiben, Charaktere zu erschaffen, um sie innerhalb kürzester Zeit durch ganz eigene Herausforderungen reifen zu lassen, ebenso.

 

 

 

Astricus Geschichten: Galens Entscheidung

 

Für alle, die auf die Welt von "Astricus" neugierig geworden sind, gibt es mit "Astricus- Geschichten; Galens Entscheidung" eine kostenlose Kurzgeschichte, um die Welt der Blutadeligen, Versipellaner und vielen anderen Völker kennen zu lernen.

Vorwissen um die Geschichte, die im Roman "Astricus" erzählt wurde, ist nicht nötig.

"Galens Entscheidung" steht für sich allein.

 

Hier der Klappentext:

 

Einige Zeit vor den Ereignissen, die im Buch „Astricus“ geschildert werden.

 

Der junge Galen, der sich wie alle Angehörigen des Versipellaner-Volkes in eine tierische Erscheinungsform verwandeln kann, flieht nach dem Pogrom an seinen Artgenossen in den Zatran- Wald, „der Heimat der bösen Geister, Dämonen und Monster“, wie die Bewohner der Welt Astricus das Gebiet furchtsam nennen.

Wütend und verbittert über den Tod seiner Eltern möchte er dort für immer bleiben. Voller wilder Tiere und giftigen Pflanzen bietet dieser Urwald als einziges noch eine sichere Heimat für Galen.

Bis er auf einmal Carna trifft, eine Versipellanerin. Sie bittet ihn um Hilfe. Denn sie wird von einem blutadeligen Herrscher namens Varges verfolgt, der sie töten will.

Der Grund? Sie erwartet ein Kind von ihm.

Galen beschließt, ihr zu helfen. Und setzt dadurch Geschehnisse in Gang, die sein Leben für immer verändern werden.

 

 

Wer jetzt noch neugieriger auf die Geschichte geworden ist,, klickt einfach auf diesen Link und kommt zur BookRix- Seite mit einer ausführlichen Leseprobe und anderen Links zu den Shops, wo die Geschichte kostenlos erhältlich ist.